Terrassenhölzer

Für die Terrasse sollten mit dem Ziel von Nachhaltigkeit und langer Lebvensdauer besonders wetterfeste und robuste Holzsorten verwendet werden:

  • Sibirische Lärche
  • Almendrillo
  • Morado
  • Garapa
  • Massaranduba
  • Bangkirai
  • Douglasie
  • Thermoesche
  • Verda (neuseel. Kiefer)
  • Thermobambus
  • Ipe
  • Europ. Lärche
  • Cumaru

Als Alternative zu den klassischen wetterfesten Hölzern kommen thermobehandelte europäische Hölzer zur Anwendung. Bei der Thermobehandlung wird die Zellstruktur des Holzes verändert und damit die Feuchtigkeitsaufnahme auf ein Minimum reduziert.

Einige Hersteller der thermobehandelten Hölzer geben bis zu 25 Jahre Garantie!

Holzterrasse mit Treppe am Wintergarten

Holzterrasse mit Treppe am Wintergarten
Bau einer Terrasse aus Thermobambus Terrassendielen der Marke MOSO in Hamburg

Bild vergrößern

Terrasse mit einer umlaufenden Stufe aus Thermoesche-Terrassendielen

Thermoesche-Terrassendielen
Terrasse mit einer umlaufenden Stufe aus Thermoesche-Terrassendielen

Bildergalerie und Infos

Eine zweite Alternative für Holzterrassen ist WPC (Wood-Polymer-Composite). WPC sind eine Holz-Kunststoff Mischung, die die Vorteile beider Stoffe vereinigt und sich durch eine lange Haltbarkeit und eine hohe Stabilität auszeichnet.

Aber selbst das beste Material entfaltet nur seine volle Wirksamkeit wenn es fachgerecht bearbeitet, verbaut und gewartet wird. Die Deryckere-Handwerk GbR zeichnet sich durch Fachkompetenz und Gründlichkeit sowie langjährige Erfahrung beim Bau von Holzterrassen aus..

Wir bieten ein großes und breit aufgestelltes Spektrum an Leistungs- und Serviceangeboten und beraten Sie gern in allen Fragen. Wir unterbreiten ihnen auch gerne ein unverbindliches und kostenloses Angebot für Ihre Holzterrasse.

WPC steht für den englischen Begriff Wood-Plastik-Composites oder auch Wood-Polymer-Composites. Dieser Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff besteht je nach Produkt aus unterschiedlichen Anteilen von Holz, Kunststoffen und Additiven. Die heute erhältlichen verschiedenen Produkte variieren im Holzanteil von 50% bis 70%

Terrassendiele aus Sibirischer Lärche

Terrassenbelag
Verwendet wurde eine Terrassendiele aus Sibirischer Lärche.

Bildergalerie und Infos

Balkonbelag aus Bankirai

Balkonbelag aus Bankirai
Hier baute die Tischlerei Deryckere-Handwerk einen Balkonbelag aus Bankirai Terrassendiele, geölt mit Woca Terrassenöl Teakfarbend.

Bildergalerie und Infos

Seit Ende 2007 gibt es mit einem Qualitätssiegel für Deckingprofile aus Holz-Polymer-Werkstoffen erstmals verbindliche Qualitätskriterien für das Produkt. Für die eingearbeiteten Naturfasern darf ausschließlich Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft eingesetzt werden, sowie frisch hergestellte Kunststoffe oder Reststoffe nach einem einmaligen Recycling. Hierbei sind Werkstoffe möglich, die aus mindestens 70% Holzfaseranteil und maximal 30% Kunststoffen und Additiven bestehen.

Die Eigenschaften der Polymergebundenen Produkte gleichen denen hochwertiger Holzwerkstoffe.

Polymergebundene Holzwerkstoffe können im Bereich "Holz im Garten" als zeitlose und aufwandsarme Variante dienen. So können sie als Terrassendecking jeder Größe und Form, Konstruktionsbalken, Abschlussprofile, Zaun- und Pfostenelemente verwendet werden.

Da sich die Werkstoffe als Terrassenbeläge im Außenbereich befinden, sind sie der ständigen Witterung wie Sonne, Regen und Schnee ausgesetzt. Der Unterbau sollte tragfähigem, frostsicherem und verdichtetem Kies oder Schotterbett In Längsrichtung der Konstruktionsbalken empfiehlt sich je nach Profil ein Achsmaß von 40-60 cm.
Der Abstand zu Wänden oder anderen festen Bauteilen sollte min. 2cm betragen. Bei den Hohlkammer-Profilen ist auf eine ausreichend dimensionierte Entwässerung zu achten, um einen Wasserrückstau zu vermeiden, und auch bei Starkregen muss ein vollständiger Abfluss gewährleistet werden.

Gerne beraten wir Sie persönlich über Ihren geplanten Terrassenbau, nehmen Sie doch einfach direkt Kontakt mit uns auf über das Kontaktformular auf unserer Webseite oder gerne auch per Telefon.

Für Anfragen an Ihre Tischler in Berlin
können Sie auch unser Kontaktformular verwenden!

Pflichtfelder sind Fett hervorgehoben













Bitte addieren Sie 3 und 1.